Abruzzen

Die Abruzzen sind ein Urlaubsparadies für Berg- und Naturfreunde. Neben den Nationalparks werden auch die Badeorte an der Adriaküste gern von Urlaubern besucht.

Abruzzen - Urlaub im Dorado für Berg- und Naturfreunde

Abruzzo- der raue wilde Gebirgszug, der mit dem Gran Sasso einen Teil des Appenins bildet, gab den Abruzzen ihren Namen. Zahlreiche Gebirgsflüsse bahnen sich ihren Weg durch schroffe Felsen, Schluchten und weite, grüne Bergweiden. Dichte Eichen- und Buchenwälder besiedeln das Land. An der Küste finden sich Strände mit feinem Sand, verschwiegenen Buchten und glasklarem Wasser. Die Abruzzen sind ein Eldorado für Naturfreunde und Liebhaber des sanften Tourismus. Glücklicherweise zeichnet sich in den dünn besiedelten Gebieten noch kein Massentourismus ab.

Die Region Molise reicht von der Hochebene im Landesinneren bis zum Adriatischen Meer mit dem beliebten Seebad Termoli. Ähnlich wie am Gardasee liegen hier Meer und Gebirge in eindrucksvoller Nachbarschaft.

Ein Großteil des Gran-Sasso-Gebirgsmassives gehört zum Gran Sasso - Nationalpark, einem der größten Parks seiner Art in Europa. Hier befindet sich der südlichste Gletscher Europas, der Ghiacciaio des Calderone. Der Corno Grande, ein majestätischer Gipfel von 2912 m Höhe, dehnt sich über drei Bergketten aus. Im Gran Sasso- Massiv sind die Höhenlagen meist auch im Sommer von Schnee bedeckt.

Der Nationalpark Abruzzen (Parco nazionale d'Abruzzo, Lazio e Molise) und der Majella- Nationalpark erstrecken sich auf weiteren großen Flächen der Region. Besonders im Nationalpark Abruzzen wird Tier- und Naturschutz groß geschrieben. Vom Aussterben bedrohte Arten wie Braunbären und Wölfe, aber auch Wildkatzen, Gämsen, Rehe und andere typische Waldbewohner fühlen sich in dem geschützen Gebiet sehr wohl.

Aktivitäten in den Abruzzen

Die unberührte Natur der Abruzzen lädt den achtsamen Wanderer zu stundenlangen Entdeckungstouren ein. Im Sommer herrscht in den Höhenlagen der Abruzzen ein angenehm kühles Klima, welches Bergwanderungen auch in der warmen Jahreszeit möglich macht. Höhenlagen von bis zu 2600 m sorgen im Winter für reichlich Schnee.

Die Abruzzen sind der ideale Urlaubsort für Wanderer, Bergsteiger und Mountainbiker. Geführte Bergtouren werden vielerorts angeboten. Die Wanderrouten sind anspruchsvoll, entschädigen aber mit einer nahezu unberührten Natur. In den letzen Jahren haben sich neue, modernere Gebirgs- Sportarten etablieren können. Zu nennen wären vor allem Freeclimbing, Bungee- Jumping und Kanufahren. Im Winter ist jede Art von Wintersport möglich.

Die Küstengewässer eignen sich hervorragend zum Segeln, Surfen und teilweise auch Tauchen, so dass in der warmen Jahreszeit auch Wassersportler auf ihre Kosten kommen.

Um die Abruzzen in ihrer Ursprünglichkeit zu erleben, empfiehlt es sich, ein Ausflug in die Navelli Ebene, das Aterno Tal oder das Roveto Tal zu unternehmen. Die vielen kleinen Dörfer vermitteln einen Eindruck, wie die Bevölkerung schon seit Jahrhunderten ihr Leben dort verbringt.

Sehenswürdigkeiten in den Abruzzen

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Abruzzen finden Sie hier und auf der folgenden Seite.

Opi in den Abruzzen

Opi
© Baldas1950, Dreamstime.com*

Lago di Campotosto

Lago di Campotosto
© Maurizio Farnetti, Dreamstime.com*

Abruzzen, Schnee

Abruzzen mit Sommerschnee
© Ilpavone2004, Dreamstime.com*

Nationalpark Abruzzen, Latium und Molise

Nationalpark Abruzzen, Latium...
© Lucius, Wikimedia Commons*

Rosciolo

Rosciolo- Dorf in den Abruzzen
© Andreapastore, Dreamstime.com*

Corno Grande

Corno Grande
© Stemonitis, Wikimedia Commons*

Beliebte Orte für Urlaub in den Abruzzen

Neben unvergesslichen Naturerlebnissen kommt auch der Kulturgenuss im Abruzzen-Urlaub nicht zu kurz. Reisende sollten der Stadt L'Aquila unbedingt einen Besuch abstatten. Sie ist eines der wichtigsten Kunst- und Kulturzentren in ganz Italien und begeistert mit ihrer mittelalterlichen Architektur im Stadtkern. Zahlreiche Kirchen, Türme und Plätze laden zu ausgedehnten Entdeckungstouren ein. Weitere beliebte Urlaubsorte der Abruzzen stellen wir Ihnen vor.

Collecorvino

Die Ortschaft Collecorvino liegt landschaftlich traumhaft in einem Weinanbaugebiet. Mit seiner gut erhaltenen Burg und dem mittelalterlichen Stadtkern lädt das malerische Städtchen zu Spaziergängen in die Vergangenheit ein. Freunde von Kunst und Architektur kommen in Collecorvino auch bei den Besuchen der Barockkirchen und eines alten Klosters auf ihre Kosten. »
 

L'Aquila

Als Hauptstadt der Region Abruzzen ist L'Aquila eine kulturell und historisch bedeutende Stadt. Nach dem schweren Erdbeben 2009 wird die wertvolle historische Bausubstanz nun rekonstruiert und das üblicherweise pulsierende kulturelle Leben wieder aufgenommen. L'Aquila bietet dank seiner Lage gute Voraussetzungen für den Wintersport und ebenso für Bergwanderungen im Sommer. »

Montesilvano

Wollte man die Vorzüge von Montesilvano mit wenigen Worten zusammenfassen, könnte sich das so anhören: Traumhafte Sandstrände locken Reisende aller Altersgruppen, Singles und Paare, Familien mit Kindern, Groß und Klein, Jung und Alt. Die Gaumenfreuden der italienischen Küche tun ein Übriges, so dass viele Besucher sagen: "Wir kommen gern wieder". »
 

Pescara

Die Hafenstadt Pescara punktet vor allem bei Badeurlaubern mit ihren schier endlos langen Stränden, der hübschen Strandpromenade und den gemütlichen Hafenlokalen. Die Fischer bieten Bootsausflüge für Touristen an. Konzerte, Ausstellungen und Sportevents komplettieren das Angebot. Selbst in der kalten Jahreszeit kommen Kurgäste nach Pescara. »

Castel di Sangro

Castel di Sangro ist eine attraktive historische Gebirgsstadt in der Region Abruzzen. Im Sommer laden die Wälder und Seen zum Wandern, Angeln und Baden ein. Wegen der Lage in Süditalien herrschen dann trotz der Höhenlage milde Temperaturen. Im Winter kann man die umliegenden Skigebiete wie Roccaraso und Rivington nutzen. Castel di Sangro ist eine gute Basis für einen Skiurlaub. »
 

Alba Adriatica

Alba Adriatica ist ein beliebter Badeort an der Westküste Italiens. Die Stadt, umgeben von sanften Hügeln und Pinienwäldern, ist sehr familienfreundlich und beeindruckt mit wunderschönen Stränden und ansprechenden Unterkünften. In den sonnenreichen Sommermonaten fühlen sich Urlauber und Wassersportler in der Stadt im Val Vibrata besonders wohl. »

Casalbordino

Badeurlauber finden in Casalbordino viele lange Sandstrände und die dazugehörigen Cafés und Restaurants. Wer es etwas ruhiger mag, fährt ins Hinterland: In den Hügeln rund um Casalbordino wächst hervorragender Wein. Nur einige Kilometer weiter findet man sich schon in der rauen Bergwelt des Abruzzengebirges, mit seiner beeindruckenden Tier- und Pflanzenwelt. »
 

Città Sant'Angelo

Città Sant‘ Angelo – die Stadt des Heiligen Engels – wird völlig zu Recht als Weinkönigin der Region Abruzzen bezeichnet. Die kleine Stadt liegt in der Provinz Pescara, in der Nachbarschaft der Nationalparks Gran Sasso und Monti della Laga und Majella. Sie darf stolz sein, einen der berühmtesten Weine der Gegend anzubauen: den DOC-Wein Montepulciano d´Abruzzo. »

Giulianova

Der bezaubernde Badeort Giulianova teilt sich in Giulianova Paese, die auf einer Anhöhe liegende Altstadt, und das moderne Giulianova Lido an der Adriaküste. Neben dem breiten Strand und dem auf Touristen ausgerichteten Hafen im Stadteil Giulianova Lido gibt es in Paese auch einige historische Sehenswürdigkeiten zu entdecken, so unter anderem den Dom S. Flaviano. »
 

Sulmona

Wer abseits von Badestrand und Pauschalfrühstück in seinem Kultururlaub nach den wirklich erhabenen und ehrfürchtigen Erlebnissen  sucht, der sollte nach Sulmona reisen. In der italienischen Ortschaft ist die jahrhundertealte Geschichte noch lebendig. Viele einzigartige Bauwerke, liebevolle Details und filigrane Verzierungen sind die großen Trümpfe dieser sehr schönen Stadt. »

Pineto

Am ca. 2 km langen Strand von Pineto lässt sich der Badeurlaub richtig genießen. Er wird von vielen Touristen gelobt. Das Dorf  wirkt gemütlich und ist für Ruhe und Erholung Suchende mehr geeignet, als für Reisende, die ein reges kulturelles oder Nachtleben schätzen. Für einen größeren Einkaufsbummel und Tagestouren in interessante Städte bieten sich viele Ziele im Umkreis an. »
 

Roseto degli Abruzzi

Roseto degli Abruzzi an der Adria ist auf Badeurlauber eingestellt. Mediterranes Klima, ein langer Sandstrand, glasklares Wasser und eine hübsche Strandpromenade locken Familien, Senioren und junge Leute in die Adriastadt. Zahlreiche Musikveranstaltungen und Sommerfeste sorgen für Abwechslung. Zudem lädt die Innenstadt mit ihren Märkten zum Bummeln und Shoppen ein. »

Silvi Marina

Silvi Marina ist ein vorgelagerter Stadtteil von Silvi an der Adriaküste in den italienischen Abruzzen. Der andere bedeutende Ortsteil der Gemeinde heißt Silvi Alta und liegt oberhalb des Meeres auf einem Berg. Silvi Alta besitzt eine gut erhaltene mittelalterliche Altstadt, während sich in Silvi Marina der sechs Kilometer lange, feine Sandstrand befindet, den Urlauber so lieben. »
 

Tortoreto

Der an der Adriaküste gelegene Urlaubsort Tortoreto ist das ideale Urlaubsziel für Badegäste und Strandurlauber. Hier stehen die Urlaubstage ganz im Zeichen von Sonnenbaden, unterschiedlichen Strandspielen und vielerlei Arten Wassersport an den schier endlosen Stränden. Am Abend lädt der romantisch illuminierte Ort zu Geselligkeit in Restaurants, Bars und Discos ein. »

Vasto

In Vasto an der Adria hat man die Qual der Wahl: Baden, Tauchen, Surfen, Kanufahren, Paragliding und Segeln gehören zu den Freizeitangeboten. Die Küstenlandschaft ist ebenso reizvoll wie die historische Altstadt. Es gibt viel zu entdecken: das mächtige Castello Caldora, die Cattedrale di San Giuseppe, ein Museum, die Pinakothek und den Wasserpark Aqualand. »
 

Francavilla al Mare

Ein Urlaub in Francavilla al Mare an der Adriaküste lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Im Sommer punktet die hübsche Stadt mit gepflegten Sandstränden und vielen Freizeitangeboten für einen erholsamen, aktiven Sommerurlaub. Im Herbst lohnen sich Wanderungen und im Winter findet man in rund 50 Kilometer Entferung sogar Skiloipen und schneesichere Abfahrtsstrecken. »

Pescasseroli

Pescasseroli ist ein beliebter Urlaubsort in den Abruzzen. Er liegt in einer ursprünglich wirkenden Berglandschaft, die ganzjährig vielfältige Möglichkeiten für Freizeit und Erholung bietet. Pescasseroli ist ein ruhiges Urlaubsziel für naturverbundene Menschen und wird gern von Familien mit Kindern, aber auch von Senioren besucht, die zum Wandern, Reiten oder Skifahren kommen. »
 

Abbateggio

Der 440 Einwohner zählende Ort Abbateggio zieht mit seiner herrlichen Landschaft im Majella-Nationalpark die Touristen an. Natürlich profitiert Abbateggio von der Nachbarschaft zum bekannten Badekurort Caramanico Terme mit den Schwefelquellen, die gern für Badekuren, Inhalationen, Fangopackungen und ähnliche Kur- und Wellnessanwendungen genutzt werden. »

Ferienwohnungen & Ferienhäuser in den Abruzzen

In folgender Datenbank erwarten Sie zahlreiche attraktive Ferienunterkünfte in den Abruzzen. Für den Natur- und Wanderurlaub, aber natürlich auch für den Wintersport, bietet sich ein individueller Urlaub im Ferienhaus in den Abruzzen geradezu an.

Ferienhäuser in den Abruzzen
Attraktive Ferienhäuser und Ferienwohnungen in den Abruzzen finden Sie hier. »
Hotels in den Abruzzen Hotels in den Abruzzen
Sie schätzen Komfort im Urlaub? Wie wäre es mit einem schönen Hotel in den Abruzzen? »
Karte der Abruzzen
Nutzen Sie Routenplaner und Karte der Abruzzen für Ihre Planung. »
Sehenswertes - Abruzzen
Mittelalterliche Bauwerke bestimmten das Bild der Region Abruzzen. »
Sport in den Abruzzen
Eldorado für Radler, Wanderer, Wasser- und Skisportler. »
Wintersport in den Abruzzen
Top-Skigebiete wie Rocca di Cambio/ Campo Felice, Pizzo-Intermesoli »