Kalabrien

Die Halbinsel Kalabrien - die dünn besiedelte Stiefelspitze Italiens - ist ein Geheimtipp für alle, die nach Erholung in unberührter Natur unweit historischer Sehenswürdigkeiten suchen. Die reizvolle Landschaft aus dichten Wäldern, Bergen und Küste breitet sich zwischen dem Tyrrhenischen und Ionischen Meer aus. Zerklüftete Gebirgsmassive wie Sila, Aspromonte und Pollino bedecken das herbe Landesinnere. Die Berge erreichen teilweise 2000 Meter Höhe. Buchtenreiche, schöne Strände prägen die Küsteregion.

Einzigartig sind die vielen Heilkräuter, die hier wachsen und Kalabrien seinen besonderen Duft verleihen. In den Wäldern und auf den Bergen gedeihen seltene Zedern und Pinien. Die Wiesen sind von Ringelblumen übersät. Auch die seltene Palinuro-Primel ist in Kalabrien heimisch. In den Küstenebenen werden Zitrusfrüchte, Wein und viele Obst- und Gemüsesorten angebaut. Neben der Landwirtschaft spielen wirtschaftlich auch Viehzucht, Fischfang und Tourismus eine große Rolle.

So facettenreich wie die Landschaft und Flora gestaltet sich auch das Klima in Kalabrien. In den Bergregionen herrschen kühle, nordisch anmutende Temperaturen vor, während die Küste von Sonne und Wärme verwöhnt wird. So kann man vom Frühjahr bis in den Herbst hinein in Kalabrien einen schönen Badeurlaub verbingen.

Strände in Kalabrien

Vielerorts bestehen optimale Wassersport- Bedingungen. Endlose Sandstrände finden sich zum Beispiel an der Riviera dei Cedri im Nordwesten von Kalabrien, zwischen Tortora und Paola. Dort liegen beliebte Ferienorte wie Maratea, Praia a Mare, Scalea, Cirella und Diamante. Auch das attraktive Tropea bietet lange Sandstrände von sehr guter Qualität.

Sehenswürdigkeiten in Kalabrien

Küste von Kalabrien

Kalabrien - Küste
© Adamus - Fotolia.com*

Cosenza

Cosenza
© Manja, Wikimedia Commons*

Sila Nationalpark
© Motorpferd, Wikimedia Commons*

Svevo-Normanno

Vibo Valentia - Castello
© Domenico Capano, Wikimedia C.*

Beliebte Reiseziele für Urlaub in Kalabrien

Die Städte Kalabriens sind eine wahre Fundgrube für Kulturliebhaber.

Tropea, eine der schönsten mittelalterlichen Städte an der thyrrhenischen Küste, beeindruckt mit zahlreichen historischen Gebäuden und Sehenswürdigkeiten. Die kleinen Geschäfte und Cafès laden zum Bummeln und Verweilen ein. Darüber hinaus erwarten den Urlauber viele Freizeitangebote und Erholungsmöglichkeiten. Trotz seiner Attraktivität und Beliebtheit ist Tropea vom Massentourismus bislang verschont geblieben.

In Cosenza gibt es eine gut erhaltene Altstadt und eine Burg zu besichtigen. Auch architektonisch ist die Stadt reizvoll. Zahlreiche schöne Kirchen und alte Adelshäuser wollen bestaunt werden. Der im romanischen Stil erbaute Dom aus dem 12. Jahrhundert zählt zu den sehenswertesten Bauwerken der gesamten Region.

Der wohl bekannteste Kirche Kalabriens ist allerdings in Gerace zu finden. Die Basilika wurde im 11. Jahrhundert errichtet. In der Nähe von Gerace liegen das Seebad Locri und die Überreste der antiken Stadt Lokroi Epizephyrioi. Sie war im 4. Jahrhundert vor Christus ein der bedeutendesten Städte von Magna Graecia (Großes Griechenland).

Morano Calabro am Monte Pollino bietet mit den weißen Häusern, die an den Hängen des Berges erbaut sind, eine reizvolle Kulisse. Die Kirche San Bernadino aus dem 15. Jahrhundert ist eins der wenigen und der schönsten erhaltenen Bauwerke aus dieser Zeit und damit eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Kalabriens.

In der Hauptstadt Kalabriens, Catanzaro, sollten Besucher vor allem dem Stadttheater ("Teatro Politeama") einen Besuch abstatten.

Metaponto liegt in unmittelbarer Nachbarschaft des antiken Metapont, dessen Ruinen man heute noch besichtigen kann. Im Museo Archeologico Nazionale di Metaponto, sind neben prähistorischen Relikten aus der Region auch Fundstücke aus der Zeit der Magna Graecia zu besichtigen.

Einige der besten Reiseziele in Kalabrien stellen wir Ihnen hier vor.

Badolato Marina

Badolato Marina ist ein Stadtteil der italienischen Gemeinde Badolato und liegt direkt am Ionischen Meer, einem Teil des Mittelmeeres, in Kalabrien. Der Ort bietet Urlaubern neben langen Stränden gute Voraussetzungen für den Wassersport. Der Ortsteil Badolato Superiore liegt oberhalb der See an den Hängen der Serre. Dort sind die Reste einer Burgmauer zu besichtigen. »
 

Santa Maria di Ricadi

Wer die Ruhe und Beschaulichkeit eines kleinen italienischen Fischerortes bevorzugt, der ist im Urlaub in Santa Maria di Ricadi genau richtig. Die herrliche Badebucht besitzt einen endlosen weißen Sandstrand und lädt zum Schnorcheln und Tauchen ein. Den Sonnenuntergang kann man gemütlich bei einem Glas Wein auf der Terrasse eines Fischrestaurants genießen. »

Capo Vaticano

Das Kap, das Capo Vaticano seinen Namen verleiht, erhebt sich 124 Meter auf einem Felsvorsprung in die Höhe und überblickt die kristallklaren Gewässer des gleichnamigen Badeortes. Weniger ist hier mehr. Capo Vaticano ist ein Traumziel für Individualreisende, die im Urlaub sowohl zwischen Ruhe abseits des Massentourismus, als auch einem breiten Erlebnisangebot wählen möchten. »
 

Scalea

Scalea ist ganzjährig gut erreichbar und bietet schöne Unterkünfte für Individualisten. Der Ort beeindruckt mit einer interessanten historischen Altstadt, malerischer Umgebung und sehr schönen Stränden. Scalea gehört zu den bekanntesten Urlauberzentren Italiens und ist ein Ziel für Badegäste, Wanderer oder Senioren, die im milden Klima Süditaliens überwintern möchten. »

Parghelia

Die kleine Gemeinde Parghelia liegt an der Costa degli Dei am Tyrrhenischen Meer. Parghelia ist bislang noch ein Geheimfavorit neben dem berühmteren Tropea in der Nachbarschaft. An den herrlichen Stränden wechseln sich Felsenstrände mit Sandstränden ab. Die Schönheit der Küste drückt sich auch in der Bezeichnung als Costa Balla oder als Costa degli Dei aus (Küste der Götter). »
 

Ricadi

Ricadi auf der Halbinsel Capo Vaticano in Kalabrien verzaubert Ruhe und Erholung suchende Urlauber mit einer wunderschönen süditalienischen Natur. Die Kombination aus steil ins tiefblaue Meer abfallenden Felsformationen, idyllischen Buchten, grünen Palmen und langen weißen Sandstränden ist einzigartig. Spezialitätenrestaurants servieren fangfrische Fischgerichte. »

Tropea

Die Felsenfestung Tropea ist das ideale Urlaubsziel für Gäste, die den strandnahen Erholungsurlaub mit einem Bummel durch historische Gassen verknüpfen möchten. Direkt am Tyrrhenischen Meer auf der süditalienischen Halbinsel Capo Vaticano gelegen, bietet Tropea sowohl weiße Strände, felsige Badebuchten und tiefblaues Wasser als auch eine gut erhaltene Altstadt mit Felsengemäuern. »
 

Reggio di Calabria

Reggio di Calabria ist die Hauptstadt von Italiens südlichster Provinz Reggio Calabria, die ein unmittelbarer Nachbar Siziliens ist. Sie grenzt an die Straße von Messina und ist eine der ältesten griechischen Kolonien in Italien – ein Erbe, das man noch heute überall in der Provinz und der Provinzhauptstadt wiederfindet. Schöne Strände und herrliche Landschaft ergänzen das Angebot. »

Rende

Rende bietet eigentlich gleich zwei Städte an, wobei die Altstadt Zeuge einer über 1.500 Jahre andauernden Siedlungsgeschichte ist. Der Urlauber bucht ein Hotel oder eine Ferienwohnung und taucht dann in das moderne italienische Leben ein. Er erkundet nebenbei die interessante lange Vergangenheit, die in alten Gebäuden, Museen und Kirchen festgehalten ist. »
   

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Kalabrien

Sie suchen eine schöne Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in Kalabrien? In folgender Datenbank erwarten Sie zahlreiche Unterkünfte in Kalabrien.

Ferienwohnungen in Kalabrien
Attraktive Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Kalabrien finden Sie hier. »
Hotels in Kalabrien
Sie schätzen Komfort im Urlaub? Wie wäre es mit einem schönen Hotel in Kalabrien? »
Karte von Kalabrien
Nutzen Sie Routenplaner und Karte von Kalabrien für Ihre Planung. »
Sehenswertes - Kalabrien
Eine große Vielfalt von sehenswerten Orten an der Stiefelspitze Italiens. »
Sport in Kalabrien
Kalabrien - breites Spektrum an Sportarten im Süden Italiens. »