Kampanien

Von Kampanien waren schon die deutschen Italien-Reisenden des 18. Jahrhunderts fasziniert. Johann Gottfried Seume ebenso wie Goethe, der hier zu seinem Gedicht "Kennst Du das Land wo die Zitronen blühen" inspiriert wurde.

Inzwischen ist Kampanien die beliebteste Urlaubsregion Süditaliens. Neapel, die Amalfiküste, der Cilento und die Inseln Ischia und Capri sind echte Besuchermagneten. Das angenehme Klima fördert eine üppige Vegetation inmitten einer nahezu unberührten Natur.

Badeurlaub und Strände in Kampanien

Einige hundert Kilometern Küstenlinie entlang der Bucht von Neapel säumen das Land und laden zu einem herrlichen Badeurlaub und zum Wassersport ein. Badeorte wie Palinuro, Marina di Camerota und Ascea, aber auch die Küstenabschnitte bei Agropoli, erfreuen sich großer Beliebtheit.

Natur und Landschaft

Große Teile der Region Cilento wurden 1991 zum Nationalpark (Parco Nazionale del Cilento e Valle del Diano) und schließlich 1998 zum UNESCO-Welterbe der Menschheit erklärt.

Das Wahrzeichen der Region ist der 1281 Meter hohe Vesuv. Der mächtige Vulkan übt bis heute eine ungebrochene Anziehungskraft auf Reisende aus aller Welt aus. Er liegt nur 9 Kilometer von der Großstadt Neapel entfernt im gleichnamigen Golf und lässt das Gebiet durch seine Aktivitäten kaum zur Ruhe kommen. Doch die Menschen in seinem Umkreis haben sich inzwischen mit dem gefährlichen Nachbarn arrangiert.

Aktivitäten in Kampanien

Unabhängig von den Besichtigungstouren bieten sich in Kampanien noch viele andere Aktivitäten an. Wassersportler, Wanderer und Radfahrer können unbeschwert die idealen Bedingungen nutzen. Moderne Sportarten wie Tennis und Mountainbiking sind ebenfalls stark im Kommen.

Gesunde mediterrane Küche für Genießer

Die Kampanische Küche erlaubt dem Besucher einen Genuss fast ohne Reue. Die typischen Zutaten der regionalen mediterranen Küche wie Olivenöl, Käse und Tomaten, bekommen Leib und Seele gut. Ein gutes Glas Wein gehört natürlich zu jedem schmackhaften Essen.

Sehenswürdigkeiten in Kampanien

Überall in Kampanien zeugen Denkmäler des griechischen und römischen Altertums und erhabene Bauwerke des Mittelalters von der abwechslungsreichen Geschichte. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Kampanien sind Pompeji, Paestum, Herculanaeum und nicht zuletzt der Vesuv. Es werden viele Touren zu den Ausgrabungsstätten und zum Vesuv angeboten, die sich auch miteinander kombinieren lassen.

Bei dem furchtbaren Ausbruch des Vulkans im Jahre 79 n. Chr. wurden die blühenden Städte Pompeji und Herculanaeum ausgelöscht. Dieses Unglück von unfassbarem Ausmaß erwies sich später als Glücksfall für die Archäologie. Wurde dabei doch eine ganze Stadt des 1. Jahrhunderts n. Chr. konserviert. Seit dem 18. Jahrhundert finden dort Ausgrabungen statt. Die Casa Diomedi und die Casa des "unbekannten Poeten" geben einen guten Eindruck vom Lebensgefühl der römischen High Society. In Pompeji steht auch das älteste Amphitheater der Welt, das bereits 150 Jahre vor dem Kolosseum erbaut wurde. An der Wand der Gladiatorenkaserne findet man noch die Grafitti der antiken Fans.

Auch in Capua und Puzzuoli gibt es eindrucksvolle Amphitheater. Man kann sich gut vorstellen, wie sich der Thraker Spartacus gefühlt haben muss, der aus der Gladiatorenschule von Capua ausbrach und den größten Sklavenaufstand der Antike entfesselte. Wer sich für Gladiatoren interessiert, sollte auch das Museum Nazionale in Neapel besuchen, wo 80% der heute erhaltenen Gladiatorenrüstungen aufbewahrt werden.

Auf der Insel Ischia beeindrucken die variantenreiche Vegetation und die heißen, radioaktiven Quellen. Capri besitzt mit der «Blauen Grotte» ein weiteres touristisches Highlight.

Bucht Marina Grande Capri

Capri - Bucht Marina-Grande
© Hiro1775 | Dreamstime.com*

Pompeji

Pompeji
© Irina Sidorova, Dreamstime.com*

Herculaneum

Herculaneum
© Cabman237, Dreamstime.com*

Küstenstraße Amalfi

Amalfiküste
© Paul Reid, Dreamstime.com*

Hafen von Capri

Capri - Hafen
© Rbouwman, Dreamstime.com*

Beliebte Reiseziele für Urlaub in Kampanien

Neapel gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Kampanien. Die mittelalterliche Altstadt kann man in Salerno bewundern. Zum Baden und im echtes italienisches Flair zu genießen, empfehlen sich Amalfi, Positano, Palinuro und Maiori. Wer sich mehr für das "dolce vita" der römischen Oberschicht interessiert, dem sei Cuma empfohlen. Der Ort war sozusagen das antike St. Tropez, wo viele römische Senatoren und auch die Kaiser Villen besaßen. Dazu beherbergte Cuma die Sybille, eine Priesterin, deren Prophezeiungen die Römer in Notzeiten vertrauten. Einen Besuch lohnen auch Capua, Benevento und Puzzuoli.

Maiori

Italiens Amalfiküste gehört mit Recht zu den schönsten Küsten der Welt. Am traumhaften Golf von Salerno liegt der elegante Badeort Maiori, der mit einem fantastischen weißen Sandstrand aufwartet. Mit seinem neu erbauten Hafen, seinem quirligen Zentrum und seinen Kunstschätzen zieht Maiori Badeurlauber ebenso an wie Genießer, Kunstfreunde und Naturliebhaber. »
 

Neapel

Im quirligen Neapel erwartet den Reisenden die pure Daseinsfreude. Von Goethe bis Caruso waren zahlreiche Berühmtheiten in der Stadt am Randes des Vesuvs zu Gast. Wie alle Hafenstädte ist Neapel durch den Meeresblick besonders attraktiv. Der Strand, die Thermalquellen und die vielen Freizeitangebote bieten Möglichkeiten zur aktiven Erholung. Ein Stadtbummel liefert Abwechslung. »

Pompei

Pompei ist die größte zusammenhängende Ruinenstadt der Welt. Zahlreiche Touristen kommen zu den antiken Ausgrabungsstätten, um sich die Katastrophe des Untergangs von Pompei begreiflich zu machen. Neben Gebäuden, Wandmosaiken und Fresken sind sogar antikes Straßenpflaster und Bodenmosaike erhalten. Selbst ein alter Weinberg wurde neu angelegt. »
 

Positano

Positano ist ein beliebter Badeort an der Amalfiküste, der ganz auf den Tourismus ausgerichtet ist. Alleinreisende oder auch Paare, die gerne der Hektik entkommen und sich ein paar ruhige Tage am Meer gönnen möchten, sind in Positano genau richtig. Bei einem Bummel durch den wahrlich blühenden Ort fallen die pastellfarbenen Häuser auf, die aus den Felsen zu wachsen scheinen. »

Sant'Agnello

Unweit von Neapel, auf der Südseite des gleichnamigen Golfs, liegt der beschauliche Ort Sant'Agnello an einer der schönsten Küsten Europas. Eingebettet in die typisch mediterrane Landschaft bietet die kleine Gemeinde Ruhe und Erholung vom Alltagsstress. Hier sind Wandern, Baden, Tauchen und Bootfahren angesagt. Mit Neapel und Sorrent hat man lohnenswerte Ausflugsziele in der Nähe. »
 

Amalfi

Ein pittoreskes Fleckchen wie die kleine Hafenstadt Amalfi mit ihrer großen Geschichte ist aus guten Gründen ein Magnet für Touristen. Die Küstenstadt wurde vor mehr als 1 600 Jahren gegründet. Sie erlebte ihre Blüte als bedeutende Seemacht im frühen Mittelalter und gab der ganzen Küste ihren Namen. Wer hier vorüberfährt, verpasst Geschichte und Schönheit gleichermaßen. »

Castellabate

Castellabate, die "Perle des Cilento", zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe und zu den schönsten Dörfern Italiens. Beim Bummel durch das historische Gassenlabyrinth erhält man einen Eindruck von früheren Zeiten. Dazwischen liegende stille Piazzen mit kleinen Straßencafés laden zum Verweilen ein, bevor man die landschaftliche Umgebung mit herrlichen Stränden, Olivenhainen und Weingärten erobert. »
 

Massa Lubrense

Duftende Zitronenhaine, kleine Badebuchten inmitten der zerklüfteten Felsenlandschaft und ein wundervoller Blick auf die Insel Capri locken Besucher in die Gemeinde. Massa Lubrense gehört zu den ruhigsten Orten der Region Kampanien. In dem Fischerdorf mit seiner teils unberührten Naturlandschaft kann man baden, wandern, tauchen und Bootsfahrten unternehmen. »

Paestum

Die Ausgrabungsstätten von Paestum (ital. Pesto) locken geschichtlich Interessierte und viele Tagestouristen auf der Durchreise an. Wer von Salerno aus nach Süden unterwegs ist, erkundet gern die beeindruckenden Ruinen des UNESCO-Welterbes. Etwas Zeit sollte man für das Gelände allerdings mitbringen. Zu einem längeren Aufenthalt lädt auch das benachbarte Städtchen Capaccio ein. »
 

Palinuro

Am Kap von Palinuro präsentiert sich Italiens Westküste mit einer rauen und zauberhaften Schönheit. Unterhalb der steilen Felsklippen befinden sich traumhafte Meeresgrotten. Die verträumten Buchten an den schönen Stränden laden zum Bade- und Tauchvergnügen im türkisfarbenen Meerwasser ein. Am Abend bietet das Seebad geselliges italienisches Lebensgefühl. »

Praiano

Der Hauptort von Praiano liegt am Golf von Salerno, unterhalb der berühmten Straße Amalfitana. Er gehört zu den schönsten Ortschaften an der Amalfiküste. Im Ortsteil Vettica Maggiore befindet sich ein ganzjährig geöffnetes Freizeitbad. Einige Strände sind nur per Boot erreichbar. Tauch- und Bootsausflüge sowie Wanderungen durch die malerische mediterrane Landschaft sind beliebt. »
 

Ravello

Das kleine Städtchen Ravello gehört zu den beeindruckenden Attraktionen der Küste von Amalfi. Nicht nur römische Patrizier, auch Künstler und Prominente des 19. und 20. Jahrhunderts ließen sich von diesem zauberhaften Ort hoch über dem Meer in seinen Bann ziehen. Im Sommer ist Ravello ein beliebtes Tagesausflugsziel und berühmter Veranstaltungsort von Musikfestivals. »

Santa Maria di Castellabate

Santa Maria di Castellabate lädt Feriengäste zum Strand- und Natururlaub im Nationalpark Cilento ein. Das Nebeneinander ehrwürdiger Palazzi und traditioneller Lebensweise der italienischen Fischer fasziniert besonders. Ausgedehnte Sandstrände locken Badefans und Wassersportler. Den Sonnenuntergang kann man romantisch unter den Palmen der Strandpromenade genießen. »
 

Sorrent

Sorrent am Golf von Neapel ist ein ideales Ziel für einen abwechslungsreichen Erholungsurlaub. In dem milden Klima wächst eine üppige mediterrane Flora, in der sogar Südfrüchte gedeihen. Badeurlauber kommen in Sorrent auch auf ihre Kosten. Kulturelle Veranstaltungen, historische Sehenswürdigkeiten und interessante Ausflüge in die Umgebung tragen zu einem unvergesslichen Urlaub bei. »

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Kampanien

Sie suchen eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in Kampanien? Hier finden Sie zahlreiche attraktive Unterkünfte. Erholen Sie sich bei einem schönen Bade - und Kultururlaub in Kampanien. Viele Ferienobjekte erwarten Sie z. B. an der Amalfiküste, im Cilento oder in der Provinz Neapel. In der folgenden Datenbank finden Sie zahlreiche attraktive Unterkünfte in Kampanien

Ferienhäuser in Kampanien
Attraktive Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Kampanien finden Sie hier. »
Hotels in Kampanien
Sie schätzen Komfort im Urlaub? Wie wäre es mit einem schönen Hotel in Kampanien? »
Karte von Kampanien
Nutzen Sie Routenplaner und Karte von Kampanien für Ihre Planung. »
Sehenswertes - Kampanien
Kultur und Geschichte in der begehrtesten Urlaubsregion Italiens erleben. »
Sport in Kampanien
Tauchen, Segeln oder Reiten - vielfältiges Sportangebot in Kampanien. »