Ligurien: klangvolle Badeorte an der Riviera & Naturschönheit Cinque Terre

Ligurien ist eine der schönsten Küstenregionen Europas, ein Landstrich, der die Italien-Sehnsucht der Deutschen perfekt bedient. Als würden sich Himmel und Erde vermischen, fallen die Berge steil gegen das Meer ab und der Sommerregen hinterlässt auf fruchtbaren Böden eine üppige Vegetation, die das ganze Jahr hindurch blüht und grünt. Dazwischen scheinen farbenfrohe Häuschen förmlich aus den Felsen zu wachsen und sorgen für das bekannte Postkartenidyll.

Die meisten Ortschaften liegen kaum mehr als 30 Kilometer von der Küste entfernt, so dass Ligurien gern von Badeurlaubern besucht wird. Es erstreckt sich von Frankreichs Grenze im Westen bis zur Toskana im Osten. Im Norden grenzt die es an Piemont und im Südwesten an das Ligurische Meer.

Riviera di Levante und Riviera di Ponente

Reisende trifft man vor allem an der Italienischen Riviera, an der sich in die beiden Küstenabschnitte Riviera di Levante und Riviera di Ponente unterscheiden. Letztere unterteilt sich wiederum in die Blumenriviera und in die Palmenriviera. An der Blumenriviera werden in Gewächshäusern und auf Feldern herrliche Schnittblumen angebaut, die der Region ihren Namen gaben. Dieser Teil der Italienischen Riviera lockt mit rund 300 Sonnentagen pro Jahr sonnenhungrige Urlauber an. Beide Landstriche punkten mit ihrer atemberaubenden Naturschönheit und einem für Norditalien sehr milden Klima, dem die reiche Vegetation zu verdanken ist. An der Riviera herrschen auch im Winter ausgesprochen milde Temperaturen, die für diese Breiten außergewöhnlich sind.

Im Norden Liguriens, direkt hinter der Küste, dominieren die Berglandschaften der Ligurischen Alpen und des Ligurischen Apennins das Landschaftsbild.

Cinque Terre

Im Osten von Ligurien erstreckt sich die Cinque Terre, ein klimatisch angenehmer Küstenstreifen, der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Die Region ist als Nationalpark geschützt. Sehr schmale Täler, hohe Weinberge und viele Felslandschaften wechseln sich dort ab. Neben den vielseitigen Wassersportaktivitäten, welche in der Küstenregion möglich sind, eignet sich besonders die Cinque Terre sehr gut zum Wandern. Viele sehr gut erschlossene Wanderwege ziehen sich durch die Berge und bieten prächtige Aussichten. Andere Abschnitte führen direkt am Meer entlang.

Die farbenfrohe, facettenreiche Flora und Fauna erfreuen den Naturliebhaber auf seinen Erkundungstouren. Olivenbäume, Zypressen, Kakteen, Agaven, Palmen, Wein und  Zitrusfrüchte gedeihen in der farbenfrohen Landschaft. Der Duft von Pinien und anderen aromatischen Gewächsen fesselt die Sinne der Besucher.

Strände in Ligurien

Neben Sand-und Kiesstränden gibt es in Ligurien auch viele Stein- und Felsstrände. An den bewirtschafteten Strandabschnitten können Urlauber meist guten Service erwarten. Liegen und Sonnenschirme sind fast flächendeckend mietbar. Allerdings bringt die gute touristische Erschließung auch eine ziemlich hohe Auslastung der Strände mit sich. Urlauber, die etwas mehr Ruhe und menschenleere Strände bevorzugen, können auf die unbewirtschafteten Strandabschnitte ausweichen.

Anreise

Zu erreichen ist das 100 Kilometer südlich von Mailand liegende Ligurien über die Brennrautobahn und dann weiter über die Autobahnen A 4 und A 7. An der ligurischen Küste führt die Autobahn A 10 entlang, die auch Autobahn der Blumen genannt wird.

Sehenswürdigkeiten in Ligurien

Eine Auswahl der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Ligurien finden Sie hier und auf der folgenden Seite.

Genua Küste

Genua
© Dubassy, Dreamstime.com*

Varigotti

Varigotti
© Marcobombara, Dreamstime.com*

Cinque Terre

Cinque Terre - Bergdorf
© Rbouwman, Dreamstime.com*

Villen in Portofino

Portofino - Villen
© unknown1861 - Fotolia.com*

Riomaggiore

Riomaggiore
© Phillip Minnis, Dreamstime.com*

Palazzo Reale Genua

Genua - Königspalast Palazzo Reale
© Leon1, Dreamstime.com*

Beliebte Reiseziele für Urlaub in Ligurien

In Ligurien erwarten den Touristen gleich eine ganze Reihe weltbekannter Urlaubsorte: die Seebäder San Remo, Bordighera, Diano Marina und Alassio. Im Osten von Genua, an der Riviera di Levante, befinden sich so klangvolle Ziele wie Rapallo, La Spezia, Santa Margherita und Portofino.

Einer der bekanntesten Touristenorte Liguriens ist San Remo. Besonders sehenswert ist hier die von einer russischen Zarin gestiftete Kirche San Basilio. In der mondänen Stadt lässt es sich wunderbar flanieren und shoppen. Ebenfalls eine Reise wert ist Loano mit seiner sehr schönen Altstadt und einer ganzen Reihe historischer Gebäude.

Dolcedo

Ein Italien, in dem die Uhren etwas langsamer zu gehen scheinen als im Rest des Landes, ist selten geworden. Es existiert aber auch heute noch, wie der kleine Ort Dolcedo beweist. Düfte, Landschaft und Lebensart sind wie dafür gemacht, die eigenen Akkus wieder aufzuladen. In dem von Olivenhainen umgebenen Ort sind Radfahren, Wandern, Reiten, Paragliding und Golf möglich. »
 

La Spezia

La Spezia gilt als „Tor zur Cinque Terre“ und den nördlich gelegenen Strandabschnitten der Riviera di Levante. Das milde, ausgeglichene Klima, die abwechslungsreichen Ausflugsziele rund um den geschützten Golf und eine kreative Museumslandschaft machen die quirlige Stadt zu einem interessanten Reiseziel für Kurzentschlossene und Erholungsuchende. »

San Remo

In San Remo ist das ganze Jahr Saison. Das milde mediterrane Klima an der Riviera dei Fiori lässt die üppige Vegetation zu einer perfekten Kulisse für einen entspannten Urlaub werden. San Remo liegt vor kalten Nordwinden gut geschützt, und es regnet auch selten in diesem Gebiet. Die Stadt der Blumen verzaubert mit ihrem Blumenmeer, den Stränden und dem Hafen jeden Besucher. »
 

Alassio

Wer Alassio besucht, darf sich auf vielfältige touristische Angebote freuen. Erholung suchende Badeurlauber finden ebenso ihr Vergnügen wie Historiker und Naturliebhaber. Mit ihrem milden Klima ist die Stadt seit jeher ein angenehmer Aufenthaltsort. Davon zeugen auch die alten, stolzen Adelsvillen über der Stadt. Adelasia, Tochter Ottos I., soll Alassios Namensgeberin gewesen sein. »

Corniglia

Corniglia ist ein Ortsteil von Varnezza und bildet gemeinsam mit dem Hauptort und drei weiteren Gemeinden die Cinque Terre. An diesem reizvollen Küstenstreifen der Italienischen Riviera reihen sich die fünf Dörfer entlang der Steilküste. Corniglia liegt auf einem Bergvorsprung oberhalb des Mittelmeeres. Nach Corniglia kommen Wander- und Naturfreunde, aber auch Tagestouristen. »
 

Diano Marina

Die Nähe zu San Remo, Nizza und Monaco macht Diano Marina zum idealen Ausgangspunkt für eine Reise an die italienische oder französische Riviera. Diano Marina hat sich zu einem Urlaubsparadies gemausert. Der Kurort erlaubt dank des milden Mittelmeerklimas Badefreuden bis zum Herbst. Durch die bevorzugte Lage an der Blumenriviera und viele Sonnentage floriert der Tourismus. »

Imperia

Die Lage zwischen Genua und Ventimiglia macht die ligurische Stadt Imperia zum idealen Startpunkt für eine Reise an die Blumenriviera oder an die benachbarte Cote d’Azur. Die Stadt bietet eine Fülle an Freizeitangeboten, empfehlenswerten Restaurants und Geschäften zum Bummeln. Unter den schönen Badestränden findet sich sogar ein Strandabschnitt für Urlauber mit Hund. »
 

Levanto

Levanto liegt umgeben von Oliven und Pinien in einem kleinen Tal am Ligurischen Meer.  Als Teil des Nationalparks Cinque Terre ist es ein beliebter Ausflugsort. Die Wanderregion führt viele Tagesbesucher in die Stadt, aber hier können auch Familien hervorragend ausspannen. Action für junge Leute ist weniger angesagt, aber der Ort ist lebhaft genug, um einiges zu bieten. »

Moneglia

Wie ein schillernder Edelstein liegt Moneglia mit seinem traumhaften Strand geschützt zwischen den beiden Vorgebirgen Punta Rospo und Punta Moneglia. Als Hommage an seine Naturschönheiten hat der Fischerort seinen Namen von Monilia, dem Juwel. Erholungsuchende finden in Moneglia ein wundervolles Meer, Berge, Radwege, den Fluss S. Lorenzo und jede Menge Abwechslung. »
 

Pietra Ligure

Wer lange Sand- und Kiesstrände und azurblaues Meer zu schätzen weiß, der wird von Pietra Ligure begeistert sein. Der beliebte Badeort in Ligurien punktet außerdem durch seine palmengesäumte Uferpromenade, traumhafte Strandbäder und die langgezogene Bucht. Die quirlige Altstadt kann mit Kultur, Shopping-Möglichkeiten und verschiedenen Sehenswürdigkeiten aufwarten. »

Rapallo

Der Badeort mit dem berühmten historischen Namen kümmert sich seit mehr als 150 Jahren sehr bewusst um seine Gäste und das eigene Image. Entstanden ist ein bildschönes Ensemble aus historischer Architektur und vielseitigen Angeboten für Familien und Singles. Historisch Interessierte kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie freizeitorientierte Erholungsurlauber. »
 

Genua

Urlaub in Genua Genua ist eine im Nordwesten Italiens gelegene Großstadt mit 800.000 Einwohnern. Die Stadt liegt genau in der Mitte der Region Ligurien. Landeinwärts ist Genua von den Alpen umgeben, die in dieser Region steil ansteigen. Die Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung in Genua sind vor allem durch die Lage am Mittelmeer geprägt.  »

Ferienwohnungen & Ferienhäuser in Ligurien

 Sie suchen eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in Ligurien? Dann sind Sie hier genau richtig. In der umfangreichen Datenbank finden Sie attraktive Ferienobjekte in Ligurien:

Ferienwohnungen in Ligurien
Attraktive Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ligurien finden Sie hier. »
Hotels in Ligurien
Sie schätzen Komfort im Urlaub? Wie wäre es mit einem schönen Hotel in Ligurien? »
Karte von Ligurien
Nutzen Sie Routenplaner und Karte von Ligurien für Ihre Planung. »
Sehenswertes - Ligurien
Viele weltbekannte Städte wie Genua, San Remo und Rapallo in Ligurien erkunden. »
Sport in Ligurien
Ligurien bietet eine paradiesische Umgebung für Ihren Sport. »