Molise - unberührte Natur zwischen Adria und Gebirge

Molise, zwischen Apulien und Abruzzen gelegen, grenzt sowohl an die Adria als auch ans Gebirge, was den besonderen Reiz der kleinen Region ausmacht. In dem vorwiegend landwirtschaftlich genutzten Gebiet kann man die typisch italienische Lebensweise kennenlernen, Ruhe finden und viele leckere Gerichte genießen. Der große Touristentrubel hat in Molise noch keinen Einzug gehalten.

Die Landschaft Molises zählt zu den schönsten Italiens. Damit sich Einwohner und Touristen noch lange daran erfreuen können, genießen der Umweltschutz und die Erhaltung der Luft- und Wasserqualität einen hohen Stellenwert. Teile von Molise stehen unter Naturschutz, wie z. B. das Naturreservat Montedimezzo und der Naturpark von Pesche mit ihrer unglaublichen Artenvielfalt.

Strände in Molise

Herrliche, noch nicht überlaufene Strände und sauberes Wasser sorgen bei Badeurlaubern für Begeisterung. Molise ist zwar ein Paradies für Historiker, hat aber auch für Sonnenanbeter einiges zu bieten. Die langen Sandstrände von Campomarino und Termoli – letztere umgeben von einer Burg und Mauerresten – sowie klares Wasser und die schlichte Lebensweise, welche man dort erfahren kann, locken Urlauber nach Molise. In bekanntesten Urlaubsorten erwartet den Gast eine gut ausgebaute touristische Infrastruktur.

Aktivitäten

Das hüglige Gebiet nahe der Küste geht in das waldreiche, gebirgige Hinterland des Appenin über, so dass sich Wanderungen und andere Aktivitäten in den Bergen anbieten. Am besten nutzt man in der Berglandschaft die alten Pfade, die teilweise schon seit Ewigkeiten von Hirten genutzt werden, um die Landschaft zu erkunden. Auf rund 2.000 Metern Höhe ist im Winter sogar Skifahren möglich. Dann kann man im kleinen aber feinen Skigebiet Campitello Matese die Pisten unsicher machen.

Küchen-Spezialitäten

Was die kulinarischen Spezialitäten betrifft, so ist die Gegend auf Ursprüngliches bedacht und trumpft mit traditionellen Köstlichkeiten wie Eis, Pasta oder Käsesorten aus eigener Herstellung auf. Darunter auch der aus vielen Regionen bekannte Classico Pecorino-Käse. Lammfleisch-Gerichte kommen ebenfalls oft auf den Tisch.

Eine beliebte Spezialität ist die Salsiccia di Fegato, eine aromatische Leberwurst. Wirklich außergewöhnlich ist die Pastasorte Cavatelli, die man sonst kaum irgendwo bekommt. Cavatelli sind würfelförmig, wobei jeder Nudelwürfel einer Vertiefung hat, in der sich der Sugo sammelt und so mehr Geschmack verspricht.

Außerdem werden Wein und Olivenöl hergestellt und ebenso wie verschiedene Saucen-Konserven auch exportiert, so zum Beispiel Tomatensaucen mit Steinpilzen.

Sehenswürdigkeiten in Molise

Einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Molise finden Sie in der Übersicht auf der Folgeseite:

Isernia
© TheFab4, Wikimedia Commons*

Campobasso, Castello Monforte

Campobasso - Castello Monforte
© Emmin, Wikimedia Commons*

Campobasso

Campobasso
© Emmin, Wikimedia Commons*

Fontana Fraterna

Isernia - Fontana Fraterna
© Guuz, Wikimedia Commons*

Agnone

Agnone
© Del Alberico, Wikimedia Commons*

Yachthafen Campomarino

Campomarino Lido - Yachthafen
© Claudio87 at it.wikipedia*

Beliebte Reiseziele für Urlaub in Molise

In der Hauptstadt Campobasso finden das 1459 erbaute Castello Monteforte und die Kirche San Giorgio viele kunsthistorisch interessierte Betrachter. San Giorgio wurde auf Tempelruinen – vermutlich stammen sie von einem Herkules-Tempel – errichtet.

Das Gebiet um die Stadt Isernia fußt auf noch älteren Wurzeln: So existiert dort ein Nationalmuseum, in dem 700.000 Jahre alte Fundstücke aus La Pineta zu bestaunen sind. Einen Ausflug lohnen auch die Ausgrabungen der alten Klosterstadt namens Sankt Vincenzo al Volturno.

Eine Auswahl der besten Reiseziele in Molise:

Agnone

Agnone liegt hoch über dem „Alto Molise“, dem bergigen Teil der historischen Region Molise in Zentralitalien. Die Kleinstadt mit mittelalterlichem Kern beeindruckt Reisende mit venezianischer Bau- und Handwerkskunst, bedeutenden Sakralbauten und charmanter Lebensart. In den Sommermonaten ist die Stadt ein beliebtes Ziel für Tagesgäste, die von der Küste in das Hinterland reisen. »
 

Termoli

Termoli ist eine imponierende Festungsstadt an der Adria mit herrlichen feinkörnigen Sandstränden. Auf demselben Breitengrad wie die "Ewige Stadt" Rom gelegen, bietet Termoli bestes Badewetter. Im Hinterland der Hafenstadt zwischen Abruzzen und Apulien laden die Gebirgsschluchten und Wälder der Apenninen-Ausläufer zu langen Wanderungen durch paradiesische Naturreservate ein. »

Campobasso

Campobasso ist ein ideales Ziel für Freizeitsportler und historisch Interessierte. Auch wer den Stiefel im Süden nur durchquert, sollte hier unbedingt einen Halt einlegen. Sehenswürdigkeiten wir die Kathedrale, die schöne Piazza Prefettura und viele Villen und Palazzi warten darauf, von Besuchern entdeckt zu werden. Das südliche Flair Italiens ist in Campobasso schon deutlich spürbar. »
 

Campomarino

Der Badeort Campomarino liegt in einer faszinierenden Landschaft an der süditalienischen Adriaküste. Naturparks, Lagunen, die von Süßwasserquellen gespeist werden, und vorgelagerte zauberhafte Inseln des Tremiti Archipels, all das macht den Urlaub in Campomarino so abwechslungsreich. Die Natur erzeugt hier Farbkompositionen, die an die Gemälde alter italienischer Meister erinnern. »

Marina di Montenero

Marina di Montenero lockt mit einladenden Stränden und Badebuchten ans azurblaue Meer. Der hübsche Ort erstreckt sich zu Füßen der Abruzzen, die im Hinterland eine grandiose Kulisse bilden. Der schöne Sandstrand, das saubere Wasser und die facettenreiche Landschaft sorgen dafür, dass sich Marina di Montenero neben seinen bekannten Nachbarn Vasto und Termoli behaupten kann. »
 

Isernia

Wer seinen Urlaub im Herzen von Italien verbringen möchte, ist in der Provinzhauptstadt Isernia genau richtig. Die Stadt liegt im Landesinneren, umgeben von zahlreichen Weinbergen, und bietet Urlaubern eine gute Basis für Ausflüge in die Natur oder in die pulsierenden Städte der Region. Schon früh wussten zum Beispiel die Römer die Vorzüge dieses schönen Landfleckens zu schätzen. »

Anreise

Nach Molise reist man am besten mit eigenem Auto. Ein Mietwagen ist natürlich auch eine gute Alternative. Einen Flughafen gibt es noch nicht.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Molise

Insgesamt ist der Landstrich noch weitgehend ursprünglich erhalten, so dass Reisende, die Ruhe und Natur genießen möchten, in Molise das richtige Urlaubsziel finden. Wer auf typische Touristenangebote und ein turbulentes Nachtleben gesteigerten Wert legt, sollte auf belebtere Adria-Regionen ausweichen.

 

Sie suchen eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in Molise? Die Reise zu unserem "Geheimtipp" lohnt sich, auch wenn das touristische Angebot noch überschaubar ist. In der folgenden Datenbank finden Sie passende Ferienobjekte in Molise.

Ferienwohnungen in Molise
Attraktive Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Molise finden Sie hier. »
Hotels in Molise
Sie schätzen Komfort im Urlaub? Wie wäre es mit einem schönen Hotel in Molise? »
Karte von Molise
Nutzen Sie Routenplaner und Karte von Molise für Ihre Planung. »
Sehenswertes - Molise
Eine Begeisterung für historisch interessierte Touristen. »
Sport in Molise
Molise - aktive Erholung zwischen Bergen und Meer. »