Piemont

Das Piemont im Nordwesten Italiens gehört zu den größten Regionen des Landes und lockt sowohl aktive Urlauber als auch Genießer und Gourmets. Es unterteilt sich in die Alpenregion, die Po-Ebene und die Hügellandschaften im Südosten. Auch Teile des Lago Maggiore und des Ortasees liegen im Piemont. Die Region wird von der Schweiz, Frankreich und den Regionen Ligurien, Emilia-Romagna, Lombardei und Aosta begrenzt.

Baden und Wassersport im Piemont

Die facetteneiche Landschaft bietet ihren Besuchern am Lago Maggiore und am Ortasee die typische mediterrane Fauna und Flora. Inmitten der alpinen Umgebung gedeihen üppige Palmen und exotische Pflanzen. Badeurlauber tummeln sich im klaren Wasser der Seen. Wassersportler finden beste Bedingungen zum Segeln, Surfen, Kajakfahren oder für die modernen Wasserportarten wie Wasserski und Motorboot- Sport.

Aktivitäten

Im Norden des Piemonts, am Alpenrand, sind viele Wanderwege in reizvoller Umgebung angelegt worden. Die meisten Wanderer zieht es in den raueren Nord-Westen der Region, wo sich am Rand der Alpen und in den vielen Gebirgstälern zahlreiche Möglichkeiten für ihr Hobby ergeben. Ausgeschilderte Weitwanderwege wie der Grande Traversata delle Alpi, der Via Alpina, Rundwanderwege wie der Giro di Viso, der Giro del Marguareis und kürzere Wanderwege wie der Percorsi Occitani im Mairatal und die Alta Via im Susatal, werden gern genutzt.

Im politisch autonomen Aostatal, welches geografisch zum Piemont gehört, liegt der gigantische Mont Blanc. Dieser und die benachbarten Bergriesen wie der Monte Rosa, der Gran Paradiso und Monviso sorgen bei Bergsteigern, Mountainbikern und Klettersportlern für Begeisterung. Der Naturschutz spielt in der ganzen Region Piemont eine große Rolle. Davon zeugen Dutzende Naturparks und Naturschutzgebiete, die das Land durchziehen.

Für den Winterurlaub bieten sich die schneesicheren Lagen bei Limone Piemonte oder Sestriere an.

Golfurlauber haben auf zahlreichen schön angelegten Golfplätze im Piemont die Möglichkeit, ihrem Hobby nachzugehen.

Piemont-Urlaub für Genießer

Der liebevoll gedeckte Tisch in dem kleinen Restaurant gibt eine atemberaubende Aussicht auf den Lago Maggiore frei. Das wird ein angenehmer Abend. Für das leibliche Wohl sorgen eine Flasche Barolo und eine Kostprobe der leckeren Trüffel, sofern man sich nicht für eine der anderen Köstlichkeiten der piemontesischen Küche entscheidet: Brasato al Barbera d'Alba (Rinderschmorbraten), die leckeren Trofie-Nudeln oder vielleicht auch einen Fagiolata, einen Bohneneintopf mit Bratwurst. Es gibt auch in der Küche des Piemont viel Neues zu entdecken.

Sehenswürdigkeiten im Piemont

Das Piemont hat viele Sehenswürdigkeiten. Eine Übersicht dazu finden Sie auf der Folgeseite.

Barbaresco

Barbaresco - Weinberge
© Roberto Caucino, Dreamstime.com*

Castello Serralunga d'Alba

Serralunga d’Alba
© Rostislav Glinsky, Dreamstime.com*

Castello di Avigliana

Castello di Avigliana
© Jlindsay, Dreamstime.com*

Lago di Devero

Lago di Devero
© Roberto Marinello, Dreamstime.com*

Oropa

Biella
© Focusphoto, Dreamstime.com*

Basilika Superga

Superga - Basilika
© Ionutadventures, Dreamstime.com*

Beliebte Reiseziele für Urlaub im Piemont

Neben den See-Regionen und dem Gourmet- Paradies Langhe ziehen vor allem Städte wie Turin, Alessandria, Asti und Verbania die Urlauber in ihren Bann. Außerdem rücken kleinere Städte und Gemeinden wie Biella, Cueno, Novara und Vercelli zunehmend in den Blickpunkt. Herrschaftliche Häuser, Kirchen, Burgen  und Palazzi aus den Zeiten des Barock, der Renaissance und Romanik laden überall zur Besichtigung ein.  

Turin macht seinem Ruf als Hauptstadt der Region Piemont alle Ehre. Neben vielen architektonischen Meisterwerken, die man in Turin bewundern kann, bildet die Metropole den kulturellen und wirtschaftlichen Mittelpunkt der Region und empfiehlt sich unbedingt für einen Besuch.

Die besten Reiseziele im Piemont auf einen Blick:

Corconio

Als Teil des traumhaften Badortes Orta San Giulio hat Corconio eine reizvolle Lage. Historisches Flair, viele Wassersportarten und eine malerische Naturkulisse charakterisieren den kleinen Ort am Ostufer des Ortasees. Orta San Giulio mit der attraktiven kleinen Insel San Giulio ist in wenigen Minuten zu erreichen. Von Corconio aus beginnt der Wanderweg zum Berg Sacro Monte d'Orta. »
 

Miasino

Miasino ist eine kleine Stadt mit nur 900 Einwohnern, die oberhalb des schönen Orta San Giulio auf einer Hochebene liegt. Von Miasino aus eröffnet sich ein herrliches Panorama über den Ortasee. Angenehme Wanderpfade führen von hier nach Pettenasco oder Orta San Giulio. Hauptattraktionen sind die Kirche San Rocco und die Villa Nigra - beide aus dem 16. Jahrhundert. »

Pella

Pella am Westufer des Ortasees ist bei Urlaubern vor allem wegen der Vielfalt an Bademöglichkeiten beliebt. Zunehmend wird Pella aber auch in der Nebensaison von Touristen besucht, die die herrliche Natur um den Ort schätzen und ihre Schönheit erkunden möchten. Pella punktet mit interessanten Sehenswürdigkeiten wie etwa eine Holzbrücke aus dem sechszehnten Jahrhundert. »
 

Trarego Viggiona

In Trarego Viggiona kommen sowohl Ruhesuchende, als auch Aktivurlauber auf ihre Kosten. Der aus drei Ortsteilen bestehende Urlaubsort im Alto Verbano, auf der westlichen Seite des Lago Maggiore, bietet imposante Panoramablicke und vielerlei Sportmöglichkeiten. An Kunst und Kultur fehlt es ebenfalls nicht. Sehenswert sind mehrere Museen im Ort und der naheliegenden Umgebung. »

Cannobio

Cannobio am Westufer des Lago Maggiore bietet seinen Gästen ein breites Freizeitprogramm: von Wassersport und Wandern bis hin zu Minigolf und Tennis. Wichtige Zeugen der Vergangenheit sind der Palazzo della Regione, die vielen Patrizierhäuser und die Wallfahrtskirche Santa Pietà. Die wunderschöne Landschaft mit vielen exotischen Pflanzen rundet das Angebot ab. »
 

Orta San Giulio

Orta San Giulio liegt auf einer Halbinsel am Ostufer des Ortasees und ist ein attraktives Urlaubsziel für Ferien in dieser Region. Die Stadt bietet ihren Gästen eine erlebnisreiche Mischung aus idyllischer Natur, kulturhistorischen Schätzen und einem breiten Freizeitprogramm. Zu den Wahrzeichen gehören die Isola San Giulio und der ­Heilige Berg Sacro Monte d’Orta, dem Hl. Franziskus gewidmet. »

Stresa

Stresa bietet vielfältige Bademöglichkeiten und mondänes Flair vor einer nahezu paradiesisch wirkenden See- und Alpenkulisse. Malerische Gärten und prachtvolle Bauten aus dem 19. Jahrhundert erfreuen das Auge des Besuchers. Zahlreiche Kulturereignisse und bequeme Ausflugsmöglichkeiten zu den naheliegenden Borromäischen Inseln ergänzen das Angebot. »
 

Turin

Die Stadt Turin beheimatet nicht nur den legendären Fußballverein Juventus Turin. Sie ist vor allem eine schöne Großstadt mit außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten, einzigartiger Kultur und liebenswertem italienischen Flair. Die reizvolle landschaftliche Umgebung lädt zum Wandern ein. Abenteuerlustige haben Spaß an gewagten alpinen Klettertouren oder Wildwassertouren. »

Armeno

Armeno, unterhalb des Mottarone Berges, zwischen dem Ortasee und dem Lago Maggiore gelegen, ist ein traditionsreicher Urlaubsort. Neben Badeurlaub
und zahlreichen Wandermöglichkeiten inmitten einer herrlichen Berglandschaft bietet die kleine Stadt auch viele kulturelle Erlebnisse. Highlights von Armeno sind die Kirche Santa Maria Assunta und das Museum für Hotellerie. »
 

Baveno

Die zahlreichen eleganten Bauwerke und die wunderschöne Lage auf der westlichen Seite des Lago Maggiore machen Baveno in der Provinz Verbano-Cusio-Ossola zu einem reizvollen und beliebten Kur- und Ferienort. Eine Pfarrkirche aus dem 11. Jahrhundert, die Skulptur an der Uferpromenade und viele Jugendstil-Villen gehören zu den Sehenswürdigkeiten des charmanten Ortes. »

Oggebbio

Oggebbio am Lago Maggiore umfasst 15 selbstständige Dörfer. Diese liegen verstreut am linken Seeufer, auf einem Gebiet von mehr als 20 km² bis hoch in die Kastanien-Berge hinauf. Feriengästen steht eine breite Palette an Bademöglichkeiten und diversen Freizeitaktivitäten zur Auswahl. Traumhafte Naturkulisse mit herrlichem Seeblick, mildes Klima und schöne Villen im Jugendstil prägen den Ort. »
 

Pettenasco

Interessante Museen, schöne Strände und eine romantische Uferpromenade bietet der kleine Urlaubsort Pettenasco, der stolz auf seiner langen Geschichte ist. Die unberührte Natur um den Ort lockt neben Badeurlaubern auch Naturfreunde und Wanderer an. In Pettenasco ist die Auswahl an Unterkünften groß: vom 4-Sterne-Hotel bis zum einfachen Campingplatz findet jeder Gast das Passende. »

Verbania

Mit seinen Stadtteilen Pallanza und Intra liegt Verbania direkt am westlichen Ufer des Lago Maggiore, an beiden Seiten des Flusses Toce. Wahrzeichen der Stadt sind die wunderschönen Landschaftsgärten und Villen, teilweise aus dem 17. Jahrhundert. Außerdem ist der Ort Sitz weltbekannter Haushaltswarenhersteller. Das Wassersportangebot ist beeindruckend. »
   

Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Piemont

Sie suchen eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus im Piemont? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Durchstöbern Sie die Datenbank mit gemütlichen Ferienobjekten im Piemont.

Ferienwohnungen im Piemont
Attraktive Ferienhäuser und Ferienwohnungen im Piemont finden Sie hier. »
Hotels im Piemont
Sie schätzen Komfort im Urlaub? Wie wäre es mit einem schönen Hotel im Piemont? »
Karte vom Piemont
Nutzen Sie Routenplaner und Karte vom Piemont für Ihre Planung. »
Sehenswertes - Piemont
Barock, Renaissance und Romanik begegnen sich im Piemont, dem Paradies für Genießer. »
Skiurlaub im Piemont
Wunderschöne Skiferien in den Urlaubsorten Sestriere oder Cesana Torinese. »
Sport im Piemont
Das Piemont bietet nahezu unbegrenzte Möglichkeiten für Sport im Freien. »